Je größer der Dachschaden, desto prachtvoller der Blick auf die Sterne

Dein eigener Weg beginnt dort, wo du aufhörst, anderen zu folgen

NEIN ist ein vollständiger Satz

 

Aufgeben ist leicht - Das kann jeder

 

Wie wär's heute mal mit einem Mut-Ausbruch...?

Wer ist der eine Mensch, der dein Leben verändern kann..? - Schau in den Spiegel!

Zweifel zerstören mehr Träume, als Scheitern jemals könnte

Denkst du, du bist, was du denkst, was andere denken, dass du bist?

Glück ist nicht das Ziel - Es ist eine Art zu leben (tibetisch)

Liebe ist eine Blume, und du ihr einziger Samen

Never give up - never give in - never quit

Niemand ist stärker als du selbst

Träume haben kein Verfallsdatum

Du bist selbst Schöpfer deines Lebens

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt

Der beste Kompass ist dein Herz. Folge deiner Freude.

Ein Diamant ist ein Stück Kohle, das viel Ausdauer hatte

Der Zufall geht Wege - da kommt man mit Absicht gar nicht hin

Lebe deine Einzigartigkeit. Marionetten gibt es schon genug.

Umwege erweitern die Ortskenntnis

Frieden beginnt in dir selbst und ist unendlich

Wenn du Zweifel spürst, ist es Zeit, über dich hinaus zu wachsen

headerbild

HandstandDein Happy-Tag im Juni

Wie wär's mal mit mentalem Kopfstand...?

Hirn auslüften, Lebensfreude tanken, jede Menge Spaß haben und so viel mehr.

Hol dir den Schwung mit einem Access Bars®-Seminar!
Am Samstag, dem 13. Juli 2019, von 09:30 - 18:30 Uhr. Zu so viel Glück geht's hier lang.

Du suchst etwas Bestimmtes? Probier's mal hier:

Über mich

Aus der Krise zu mir selbst

2007 steckte ich so richtig im Sumpf. Mein früherer Job hatte mir einen netten Burnout beschert, mein Gedächtnis streikte, in meiner Ehe kriselte es kräftig, und obendrein stand mein Job auf der Kippe. Was tun? Ich probierte alles, um ja weiter ‚zu funktionieren‘. Schulmedizinische Ansätze brachten nicht die erhoffte Erleichterung. Die Stress-Spirale drehte sich weiter, und mit dem Ende meiner Ehe wurde ich auch noch meinen Job los. Existenzangst machte sich breit. Zum Glück steht ‚aufgeben‘ nicht in meinem Wörterbuch.

‚Heile dich selbst‘ wurde mein neues Credo.

Auf der Suche nach Alternativen machte ich mich an der Paracelsus Schule in Koblenz über den Studiengang Heilpraktiker schlau. Deren Studienleiter arbeitete in seiner eigenen Praxis mit systemischen Aufstellungen. Wow!

Meeresschildröte in türkisblauem Wasser

Ich war schnell mit Begeisterung dabei und lernte das systemische Familienstellen schließlich selbst.

Offen dafür, dass es viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als mein Verstand mir weismachen wollte, schaute ich mich um, was sonst noch alles möglich ist.

Ich beschäftigte mich mit Erfolgreich Wünschen, EFT Klopfakkupressur, wurde Reiki-Meisterin, erlernte schamanische Heilweisen, stieg in die Quantenheilung ein und toppte das alles mit den Tools von Access Consciousness®. Dafür brauchte ich ein paar Jährchen.

Mir den Mist in meinem Leben anzuschauen und mich dadurch selbst zu verändern hat sich mehr als gelohnt: Ich fühle mich leichter und fröhlicher als jemals zuvor. Und jeden Tag noch ein bisschen freier und relaxter als gestern.

Die ersehnte Zauberformel,

mit der ich mit einem Fingerschnippsen meinen ganzen Schlamassel sofort und auf einmal in Wohlgefallen auflöse, habe ich dabei weit und breit nicht entdeckt (auch wenn ich tatsächlich mit Fingerschnippsen arbeite...). Stattdessen haben mich die netten Steine auf meinem Weg über meine Fähigkeiten stolpern lassen und mir meine Berufung offenbart.

Feenkugel

Als Sahnehäubchen obendrauf machte ich Bekanntschaft mit vielen tollen Werkzeugen und Heilweisen, mit denen ich meine Realität mit Leichtigkeit verändere. Sie haben mich herausgeführt aus einer mir unerklärlichen Schwere seit frühesten Kindertagen, die mir erst 2011 – Psychose sei Dank – so richtig bewusst wurde. Ich weiß also, wovon ich rede.

Und genau diese großartigen, vielleicht auch ein wenig abgedrehten Möglichkeiten gebe ich gern an dich weiter, um dich in die herrliche Leichtigkeit des Seins zu führen. Schritt für Schritt, bitte.

Wieso nicht gleich alles auf einmal?

Ich verstehe – aus eigener Erfahrung, wirklich! – die Dringlichkeit deines Anliegens. Es ist nun aber so: Wenn du es als Taucher mit dem Aufsteigen zu eilig hast (= schnelle Druckentlastung), kann dein Körper nicht mithalten. Wenn du auf ausgedörrte Erde eine Badewanne Wasser kippst, kann nur wenig davon langsam einsickern, das meiste wird verdunsten. Wie sinnvoll ist das?

Darum setzen wir für dich lieber nur so viel Energie frei, wie du und dein Körper auch aufnehmen und umsetzen können. Deal? Und mit jedem Mal geht schon mehr, und immer mehr... Ein bisschen Geduld mit dir selbst braucht es schon, auch wenn du das vielleicht schon nicht mehr hören kannst.

Und wenn ich dir auch längerfristig beitragen darf, gibt's hier satte Rabatte für dich.

Im Selbsttest auf Herz und Nieren geprüft,

bin ich mit coolen Werkzeugen für dich am Start. Mit viel Empathie, Humor und Intuition bringe ich dich in deine eigene Schöpferkraft. Aus mentalem, emotionalen und seelischem Stress hin zu neutraler Betrachtung, für spürbar mehr Leichtigkeit, Lebendigkeit und Freude am Sein.

Dein wahres Selbst wartet darauf, von dir entdeckt zu werden.

Wann fängst du an...?

Sieben Dinge, die das Universum dir sagen würde

...wenn du nur bereit wärest, zuzuhören

von Dr. Dain Heer
mit deutschem Untertitel

Vollbildmodus: Doppelklick auf's Video 

Wenn du versuchst, so zu sein, wie man dich haben will...

...dann ist dieses Video von Dain Heer die Einladung an dich, deine Einzigartigkeit zu sein und zu leben.
Denn genau das ist es, was unsere Welt dringend braucht: Dich.

Sei Du selbst – und verändere die Welt

Access Bars©

Ein kurzer Einblick für dich

Vollbildmodus: Doppelklick auf's Video 

Mehr Info zu Access Bars© findest du hier.

Und zu Access Consiousness© gebe ich dir hier einen Überblick.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn du seelarinth.de weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.